Halle (Saale) - Silberhöhe

> zurück


Wohnungen ursprünglich errichtet: 15.247 WE

Wohnungen aktuell: 8.635 WE (Ziel: 5.600 WE)

Bauzeitraum:  1979 - 1989


Von 1979 bis 1989 wurden die 15.247 Wohneinheiten im südlichen Halle errichtet. Im Randbereich wurden meist 5-geschossige, im zentralen Teil fast wie eine Nord-Süd-Achse nur 11- & 22-geschossige Gebäude errichtet.

Doch beim Besuch 2012 hat der Stadtteil sein Gesicht stark gewandelt und der Rückbau tiefe Spuren hinterlassen: Letztendlich soll der Bedarf im Jahr 2020 nur noch bei noch 5.600 WE liegen.

Die Landmarken von Silberhöhe, zwei 22-geschossige Punkthochhäuser, wurden ebenso wie alle im inneren Bereich der Siedlung stehenden 11-geschossigen Gebäude vom Typ P2 abgerissen. Einzig in den Randbereichen stehen noch einige, wenige 11-Geschosser.

Langfristiges Planungsziel ist eine "Waldstadt" - hierfür wurden anstelle der zurückgebauten Gebäude Bäume gepflanzt, wie auf den Bildern zu erkennen ist (die Regel: für jede Wohnung ein Baum). Hierdurch ist im Zentrum der Siedlung eine sehr weitläufige Freifläche/Parkanlage entstanden.

Quellen: siehe hier

  & eigene Beobachtungen

Fotos: T. Nagel (2012)